Was hat Weide Whey was Andere nicht haben?


Wusstest Du, dass "Bio" nicht einen Tag auf der Weide fordert?

Vielleicht hast du dich schon gewundert, kein Bio-Siegel am Weide Whey abgebildet ist. Für unsere Geschmacksvarianten benutzen wir durchaus Bio-Zutaten, bei Milch ist das aber so eine Sache:


Unvorstellbar aber wahr: die Bio-Zertifizierung für Milch erfordert nicht einen einzigen Tag auf der Weide. Lediglich eine "Auslauffläche im Freien" ist erforderlich. Das kann ein eingegrenzter Steinboden am Stall sein. Dies kann jeder beim Bund ökologische Lebensmittelwirtschaft selbst nachlesen. 


Da es noch keine Zertifizierungen und Mindeststandards für die Weidemilch gibt, haben wir es uns zum Ziel gemacht, eben selbst für Aufklärung und Sicherheit darüber zu sorgen und die Aussage bei uns einfach nachvollziehbar zu machen. 

Ganz sicher Weidemilch - ohne Wenn und Aber

Während außerhalb Irlands immer mehr Kühe ganzjährig in Ställe gesperrt werden und Kraftfutter erhalten, hält Irland am Vollweidesystem fest (siehe Focus-Artikel: Irische Butter - Gras statt Mais).

Der einfache Grund: kaum woanders sind die klimatischen und ökologischen Bedingungen für Gras und Kühe besser als auf der  Grünen Insel.

Dadurch wird Weidehaltung in Irland nicht nur aus ökologischen Gründen betrieben sondern aus ökonomischen. Weidekühe sind nicht nur glücklicher, sie übernehmen auch viele Arbeiten oder machen sie erst gar nicht notwendig.

 



Während außerhalb Irlands immer mehr Kühe ganzjährig in den Stall gesperrt werden und Kraftfutter erhalten, hält Irland am Vollweidesystem fest (siehe Focus-Artikel: Irische Butter - Gras statt Mais).

Der einfache Grund: kaum woanders sind die klimatischen und ökologischen Bedingungen für Graslandnutzung und Weidehaltung besser als auf der  Grünen Insel.


Dadurch wird Weidehaltung in Irland nicht nur aus ökologischen Gründen betrieben sondern aus ökonomischen. Die Weiden pflegen, Futtern, den Boden düngen, den Stall ausmisten... Kühe auf der Weide sind nicht nur glücklicher, sie übernehmen auch viele Arbeiten oder machen sie erst gar nicht notwendig. 


Wenn es dir wie uns geht: wir lieben "Bio", aber wenn ökologische Ziele durch ökonomische Gründe erreicht werden, sind teure Siegel und Bürokratie nicht nötig.

Frisches Gras zu fressen ist die ursprüngliche, artgerechte Ernährung von Kühen. Der Verdauungsapparat dieser Wiederkäuer ist für Gras gemacht. Stattdessen wird vielerorts immer mehr Kraftfutter wie Mais und Getreide verfüttert. 

 

Gesunde Kühe machen gute Milch. Für unser Weide Whey aus irischer Weidehaltung wird daher nicht nur der Einsatz von Antibiotika vermieden, die Grasfütterung lässt sich auch in der Zusammenstellung der Milch nachweisen. So enthält Weidemilch höhere Anteile an hochwertigen Fettsäuren CLA, ALA und Omega 3. Nachzulesen im Vereinten Nationen Paper - milk and dairy products in human nutrition.

Diese Fettsäuren erhalten wir in unserem Produktionsverfahren. Weide Whey enthält ganze 8,5g Fett auf 100g. Der höchste Wert aller als Weidemilch Protein ausgewiesenen Eiweißpulvern.

 

Nicht vergessen: Weidemilch bedeutet die Freiheit von Kühen in der Herde unter freiem Himmel zu sein. Mehr dazu unter "Gut für die Umwelt"


Bekannt aus:




Protero GmbH | Mergenthalerallee 10-12 | 65760 Eschborn

E-Mail: Kontakt'at'Protero.de

Tel.: 01522 547 3840 (Michael Mallek) Mo-Fr 10-18 Uhr