Wenn man für seine Freunde und Familie ein Produkt herstellt, etwas kocht oder backt, möchte man das mit dem besten Gewissen tun und dafür gelobt werden. Das wird man meist nur, wenn man etwas besonders gut getan hat. Wie macht man ein Eiweißpulver also besonders gut?

 

Das Eiweißpulver "Whey" ist ein Milchprodukt. Ganz naiv sagten wir uns also, wir müssen eben die beste Milch verwenden und recherchierten, sprachen mit Ernährungswissenschaftler, Nahrungsmittelchemiker und Landwirte mit dem Ergebnis: Irland genießt den Ruf die beste Milch zu produzieren - also muss es irische Milch sein.

Irland ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, dass man ursprüngliche, natürliche Erzeugungsweisen mit modernen Methoden betriebswirtschaftlich sinnvoll betreiben kann. Dazu sind teure Zertifikate und Bürokratie nicht nötig, denn die ökologischen Ziele werden bereits aus ökonomischen Gründen verfolgt.

So wird in Irland ohne teure Bio-Siegel beste Weidemilch gemacht

Die irische Milcherzeugung basiert anders als die der meisten anderen Länder auf dem Low-Cost Grünlandnutzungs-Prinzip. Dabei haben die Farmer zum Ziel möglichst vollständig von den eigenen Weiden zu leben und den Zukauf von Futter und Stallhaltung zu vermeiden. Denn jeder Tag im Stall macht mehr Aufwand und kostet daher mehr Geld. Wenn das Gras im Januar und Februar nicht wächst und es draußen doch mal zu ungemütlich wird, fressen die Kühe im Stall Heu oder Gras-Silage, welches der Farmer von den eigenen Weiden aufgespart hat.

Oberstes Ziel ist nicht die Milchmenge pro Kuh zu steigern, sondern die Kosten nachhaltig gering zu halten. An oberster Stelle steht daher die ein möglichst langes gesundes Leben der Tiere. So ist das Durchschnittsleben irischer Milchkühe weit länger als das deutscher Milchkühe.

Das Beste der Natur soll erhalten und pur bleiben

Whey ist ein ganz "normales" Milchprodukt, das es schon lange gibt und vielfältig zum Einsatz kommt. So wird es auch in Milchpulver für Babys verwendet. Die Reinheit und Qualität, die ein Milchpulver für Babys erfordert, ist unser Anspruch für unser Weide Whey. 

Ein Produkt aus hochwertigen Rohstoffen muss möglichst pur bleiben und schonend verarbeitet werden. Daher machen wir unser Weide Whey aus nur einer Zutat: Weidemilch. Die Weidemilch wird nur im Zuge der Pasteurisierung ganz kurz erhitzt. Das ist in Irland Gesetz, um höchste Sicherheit zu gewährleisten. Danach wird die Milch keinen hohen Temperaturen mehr ausgesetzt sondern mit Hilfe modernster Verfahren zu Whey verarbeitet. 

Zur Herstellung von Whey aus Milch arbeiten wir mit einem zertifizierten Partner mit modernster Technik und hochprofessionellen, sterilen Bedingungen.

Von der grünen Insel zur deutschen Manufaktur 

Von der grünen Insel geht unser Weide Whey in unsere Heimat nach Renningen, wo wir aufgewachsen sind. In der Mühle unseres Freundes füllen wir das Weide Whey Pulver dann entweder pur ab oder mischen es mit viel Handarbeit für weitere Produkte mit natürlichen Lebensmitteln wie Bio Roh-Kakao und Bourbon Vanille

Jetzt bestellen und etwas Leckeres zaubern

Liebe Grüße

Dein Protero Team

Bekannt aus:




Protero GmbH | Mergenthalerallee 10-12 | 65760 Eschborn

E-Mail: Kontakt'at'Protero.de

Tel.: 01522 547 3840 (Michael Mallek) Mo-Fr 10-18 Uhr